Privatklinik und Ordinationszentrum
für Schwangerschaftsabbruch und Abtreibung

Medikamentöser Schwangerschaftsabbruch

Der medikamentöse Schwangerschaftabbruch wird mit einem speziellen Medikament durchgeführt. Diese Methode ist in Österreich im Rahmen des freiwilligen Abbruchs bis zur 9. Woche gesetzlich erlaubt.

Durch die Einnahme des Präparats wird ein Abort eingeleitet, indem die Wirkung des Gelbkörperhormons (Progesteron) aufgehoben wird. Zwei Tage nach Einnahme des Präparats ist die Gabe eines Prostaglandins (Cyprostol) notwendig, welches die Gebärmutter dazu anregt, die Schwangerschaft auszustoßen.

Zu beachten ist:

Der Abbruch ist ein Prozess, der ein paar Tage andauert. Sie erleben den Abbruch bewusst. Der medikamentöse Abbruch ist daher vor allem für jene Frauen gut geeignet, die die Kontrolle über Ihren Körper behalten wollen und eine Kurznarkose ablehnen.

Die Methode des medikamentösen Schwangerschaftsabbruchs ist medizinisch sehr gut abgesichert und erprobt. Sie führt in etwa 95 – 98% der Fälle zum gewünschten Erfolg: der Beendigung der Schwangerschaft.

Ablauf eines medikamentösen Schwangerschaftsabbruchs

Zunächst wird vom Gynäkologenteam von Woman & Health ein Vaginalultraschall zur Feststellung der Schwangerschaft durchgeführt. Danach erhalten Sie im Rahmen eines ausführlichen Aufklärungsgesprächs das Präparat, das Sie bei uns im Zentrum einnehmen. 2 Tage danach nehmen Sie zu Hause oder – wenn Sie das bevorzugen bei uns im Zentrum - ein weiteres Medikament, ein Prostaglandin ein. Ab 3 – 4 Stunden nach dieser Einnahme kommt es zum Abort. Diese Zeit sollten Sie auf jeden Fall in Ruhe zu Hause verbringen oder unter ärztlicher Aufsicht bei uns im Zentrum bleiben.

Die begleitenden Unterbauchschmerzen sind mit herkömmlichen Schmerzmitteln, die auch bei Regelschmerzen verwendet werden, meist sehr gut zu ertragen. Wichtig ist, dass Sie zwei Wochen nach Einnahme des Präparats zu einem Kontrollultraschall zu uns ins Zentrum kommen, um die vollständige Ausstoßung der Schwangerschaft zu bestätigen. Das ist für den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit diesem Eingriff von entscheidender Bedeutung.

Noch Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Thema Schwangerschaftsabbruch und Abtreibung haben, können Sie diese über das untenstehende Formular direkt an unsere Ärzte richten. Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten, so erreichen Sie uns telefonisch unter +43 1 5333 654 52. (Wochenendhotline Samstag und Sonntag, 10 - 20 Uhr: +43 676 5333 654)